Beratung res publica

Projektmanagementsystem für Behörde und Verwaltung

Die politische Behörde mit ihrer auf Amtsdauern angelegten Zusammensetzung setzt sich zum Ziel, Veränderungen und Projekte anzustossen, die der betreffenden Körperschaft einen Stempel aufdrücken und für die Nachwelt sichtbar sind. Dabei wird oft die Frage ausser Acht gelassen, ob Behörde und Verwaltung die notwendigen Kapazitäten haben, ein neues Projekt anzustossen bzw. in der Folge auch so abzuwickeln, dass das angestrebte Ziel erreicht wird. Kritische Äusserungen werden auf der politischen Ebene als Einschränkung der eigenen Handlungsfreiheit wahrgenommen. «Irgendwie wird es schon gehen» ist der gängige Treiber, um neue Projekte dennoch in Gang zu setzen.

Herausforderung

Oft fehlt sowohl auf der Behörden- als auch auf der Verwaltungsebene eine Übersicht über die bereits in der Umsetzung befindlichen und neu auf der Agenda erscheinenden Projekte. Die Legislaturplanung ist oft ein ungeeignetes Instrument der Projektsteuerung, formuliert es doch in erster Linie einen Wunschkatalog der anzustrebenden politischen Zielsetzungen. Behörde und Verwaltung fehlt ein Set an Instrumenten, um jederzeit über den Stand der laufenden Projekte im Bild zu sein. Massgeblich sind dabei die klassischen Parameter zur Verfügung stehende Finanzen, Zeithorizont und anzustrebende Qualität.

Anforderungen an das Projektmanagement

Vor allem die politische Behörde hat den Anspruch, dass die Instrumente des Projektmanagements für sie als Miliz-Behördenmitglieder klar verständlich, einfach und leicht anwendbar sind. Gefordert wird nicht ein perfektes, sondern ein praktikables Projektmanagementsystem, das den besonderen Anforderungen des Milizsystems gerecht wird.

Instrumente des Projektmanagementsystems

Für die öffentliche Verwaltung hat sich das Projektmanagementsystem nach Hermes 5.1 bewährt. Insbesondere auf der Gemeindeebene und aus Sicht der Behörde wird jedoch eine einfachere Ausgestaltung der zur Verfügung stehenden Instrumente verlangt.

Zu Ihrem Nutzen

Umfassendes Verständnis für die Notwendigkeit eines zeitgemässen Projektmanagements und stufengerechte Anwendung der dazu notwendigen Instrumente

Unsere Dienstleistungen

Im Bereich des Projektmanagements für Behörden und Verwaltung bieten wir Ihnen folgende Dienstleistungen:

  • Überprüfung Ihres Projektportfolios und der Schnittstellen zwischen Behörde und Verwaltung
  • Analyse von vorhandenen Prozessen bei der Abwicklung von Projekten
  • Empfehlung geeigneter Instrumente für die Umsetzung von Projekten

Unser Vorgehen

Gemeinsam mit Ihnen erfassen wir die Anforderungen an ein für Behörde und Verwaltung praktikables Projektmanagementsystem. Wir analysieren Ihre Situation vor Ort und unterstützen Sie in der Definition und Ausgestaltung geeigneter Instrumente des Projektmanagementsystems. Dabei sensibilisieren wir Sie für die Einhaltung der verschiedenen Phasen, die eine geordnete Abwicklung des Projekts ermöglichen.

Kontaktperson

Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

R. Vorburger Beratung res publica
Tel.: +41 71 244 34 34
E-Mail: mail@beratung-res-publica.ch

Menü